Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite

Die Faszination der eigenen Herkunft - für Ostpreußenforscher besonders interessant

Wer waren meine Vorfahren ? - Was haben sie gemacht ? - Wie und wo haben sie gelebt ? Diese und viele andere Fragen stellen sich Menschen immer wieder. Die Suche nach den Wurzeln fasziniert jeden, egal ob früher oder später.

Einstieg

Das Portal Ahnenspuren will Laien-Ahnenforschern bei Ihren Forschungsarbeiten und der Suche nach Vorfahren helfen. Aktueller Schwerpunkt ist Ostpreussen, aber dabei soll es nicht bleiben. Nach der Renovierung des Portals mit erweitertem Anbau ist es seit Dezember 2011 interaktiv online. Es hat auch lange genug gedauert.

Es ist ständig am Wachsen. Es wird immer wieder Neues geben.

Zum Thema

Das Interesse an der Forschung nach den eigenen Wurzeln nimmt stetig zu. Insbesondere durch das Internet haben sich für viele Menschen neue Wege eröffnet, einfacher, kostengünstiger und schneller an Informationen und Daten zu diesem Thema zu gelangen. Dies führt auch zu einem gewaltigen Angebot von Internet-Plattformen. Vereine, Organisationen, staatliche und kirchliche Einrichtungen, Unternehmen und Privatpersonen bieten ihre Informationen an.

Die aufwendige Suche nach den eigenen Wurzeln bleibt jedoch immer noch dem Einzelnen überlassen. Zu diesen Wurzeln muss man sich meist über viele - mehr oder weniger gut erhaltene, oft schwierig lesbare - Kirchenbücher, Daten von Standesämtern, etc. in Archiven, zentral oder vor Ort, regelrecht "durchgraben".   Kooperative Hilfe erhält man über viele genealogische Mailinglisten. Die Mailinglisten bieten aber auch nur einen Momentausschnitt und beantworten vielleicht eine aktuelle Frage. Eine Verknüpfung der Daten und Informationen in einem größeren Zusammenhang ist damit nicht gegeben.

Zwar gibt es schon Genealogie-Datenbanken, die sich um die Koordinierung und Vernetzung von Stammbäumen kümmern. Die Qualität und Korrektheit der Daten stehen dabei allerdings auf verlorenem Posten. Dies wird nur ungenügend geprüft bzw. nachgewiesen.

Konzept

Um das Ziel der Qualitätssicherung und der Koordinierung zu erreichen, basiert das Konzept des Portals Ahnenspuren auf der Bildung eines Netzwerkes von Experten und erfahrenen Laienforschern, die sich dem Thema Ahnenforschung auf verschiedenste Weisen verbunden fühlen.

Dieses Ziel zu erreichen, ist ein langer und sicherlich mitunter steiniger Weg. Aber nur wenn die Laienforscher es gemeinsam anpacken, haben sie auch die Chance, dieses zu erreichen, einen Schritt nach dem anderen.

Mit dem Portal Ahnenspuren können Sie an Forschungsprojekten aktiv teilnehmen, selbst Seiten gestalten und sich dadurch mit anderen Forschern austauschen. Die Erstellung der Seiten ist dabei einfacher als die üblichen Wiki-Systeme, bei denen kryptische Eingaben notwendig sind, damit eine gut formatierte Seite erscheint. Vielmehr arbeiten Sie wie mit einem Textverarbeitungssystem wie Microsoft-Word oder OpenOffice-Writer und haben die Möglichkeit in Word oder Writer erstellte Texte direkt zu übertragen. Da dies jedoch ein System ist, welches einiger Pflege und Administration bedarf, verursacht es auch Kosten. Diese werden durch eine geringe Jahresgebühr als Mitglied beglichen. Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen anstelle von eingeblendeten Werbungen oder einem rein auf Spenden basierten System, da es die Nachhaltigkeit sichern soll.

Weitere Informationen finden Sie auch im Bereich "Ihre Homepage" und unter "Teilnehmen und Spenden".

Wenn Sie selbst schon lange etwas in Bereich der Ahnenforschung im Internet umsetzen wollten, es sich bislang mangels genügender Kenntnisse oder Unsicherheit vor der Technik nicht getraut haben, kontaktieren Sie uns. Die Umsetzung solcher Projekte ist ein Teil des Portalkonzepts.

Kontakt

Anregungen, Wünsche und Kritik nehmen wir gerne entgegen, da das Portal für Ahnenforscher gedacht ist. Sie erreichen uns über das Kontaktformular.

Artikelaktionen